Schottland entdecken: Glasgow & Edinburgh

Was macht den besonderen Reiz aus?

Eines ist ganz klar, wer gerne auf historischen Spuren wandelt und sich für Kultur begeistern kann, ist hier genau richtig. Dann lautet die Devise: Ab nach Schottland!

life-is-about-moments-glasgow-panorama-view
Genießt die Panorama-Aussicht vom „Lighthouse“ hoch über Glasgow!

Die beiden größten Städte in Schottland - Glasgow und Edinburgh - bieten eine Menge spannende Orte und Sehenswürdigkeiten, die es lohnt zu besuchen. Vor allem die Einheimischen der traditionsreichen schottischen Kultur verleihen dem Erlebnis Schottland eine ganz besondere Note.

Ob Kurzurlaub, Rundreise oder ein ausgiebiger Städtetrip, es gibt mehr als genug zu sehen und zu entdecken. Hier findet ihr ein paar Reiseempfehlungen und Vorschläge.

life-is-about-moments-edinburgh-city
Ein Spaziergang durch Edinburgh in der Dämmerung lohnt sich sehr!

Findet die richtige Unterkunft

Erst einmal stellt sich natürlich die Frage, in welche der beiden schönen Städte in Schottland ihr möchtet. Beide haben ihren ganz eigenen Flair und liegen relativ nah zusammen, weshalb ihr im Rahmen von Tagestouren sehr einfach zwischen Glasgow und Edinburgh pendeln könnt. Busse und Züge bringen Euch regelmäßig von A nach B und wieder zurück.

life-is-about-moments-glasgow-city-tour
Blick auf die alten Häuser und Gebäude in Glasgows Innenstadt

Ich habe mich für Glasgow entschieden und eine Unterkunft über Airbnb gebucht. Diese Art der Unterkunft kann ich nur jedem weiterempfehlen. Ihr lernt nette Menschen kennen, die euch viele gute Geheimtipps für die Stadt und die Umgebung geben können und Euch bei Fragen aller Art gerne zur Seite stehen. Probiert es doch einmal selbst aus!

Und wenn ihr doch lieber in ein Hotel möchtet - kein Problem. Die bekanntesten Hotelketten sind auch in Glasgow zahlreich vertreten und bieten sicher den ein oder anderen Vorteil, weil sie sehr zentral und mitten in der Innenstadt liegen.

Unterwegs in Glasgow

life-is-about-moments-glasgow-city-map
Übersichtskarte der Innenstadt von Glasgow

Beginnt Eure Tour am besten an der Glasgow Central Station, Glasgow Queen Street Station oder an der Buchanan Bus Station. Alle drei Orte liegen unmittelbar beieinander und mitten in der Innenstadt, ihr könnt dort von allen Richtungen einfach per Zug und Bus hingelangen. Die Buchanan Street Station der Subway liegt außerdem mitten unter der Einkaufsmeile.

Zu einem ersten Bummel lädt Euch direkt die Buchanan Street ein. Die gesamte Einkaufsstraße ist Fußgängerzone und führt von der Stadtmitte bis zum Fluss hinunter.

life-is-about-moments-glasgow-buchanan-street
life-is-about-moments-glasgow-buchanan-street-night

Am oberen Ende der Buchanan Street könnt ihr die Glasgow Royal Concert Hall besuchen. Dort finden Regelmäßig Konzerte und Veranstaltungen statt - vielleicht ist ja auch für Euch etwas dabei! Wer sich doch lieber einen Film anschauen möchte, kann direkt daneben ins Cineworld Cinema gehen und wird sicherlich im riesigen Film-Angebot fündig werden.

Wenn ihr der Einkaufsmeile nun nach unten in Richtung Fluss folgt, könnt ihr auf der linken Seite einen Abstecher zum George Square machen - es lohnt sich! Dort stehen auch die Glasgow City Chambers, das Rathaus von Glasgow. Im Winter ist auf dem Platz Glasgows großer Weihnachtsmarkt aufgebaut und alles sehr aufwendig geschmückt. 

life-is-about-moments-glasgow-buchanan-street-christmas
life-is-about-moments-glasgow-royal-concert-hall
life-is-about-moments-glasgow-river-clyde
life-is-about-moments-glasgow-christmas-market

Direkt um die Ecke wartet die Gallery of Modern Art, bevor ihr wieder auf der Buchanan Street ankommt und Euren Weg fortsetzen könnt. Ein Muss ist dabei noch ein Besuch des Turms The Lighthouse. Mit einer Wendeltreppe gelangt ihr zur Aussichtsplattform in luftiger Höhe und habt ein atemberaubendes Panorama über den Dächern der Stadt!

Am Ende der Buchanan Street, entlang des Flusses Clyde, kann man super spazieren gehen. Dabei kommt ihr vorbei an einer beeindruckenden Brücke, dem Clyde Arc, und erreicht direkt daneben das Glasgow Exhibition Center mit mehreren großen Veranstaltungshallen. Auch hier finden regelmäßig Konzerte von weltberühmten Sängern und Bands statt.

Tagestrip nach Edinburgh

Wie bereits oben erwähnt, ist die Zug- und Busanbindung von Glasgow nach Edinburgh sehr einfach. Eine Zugfahrt dauert etwas eineinhalb Stunden und kostet 12,70 £. Der Hauptbahnhof Edinburgh Waverley liegt auch hier mitten im Stadtzentrum, sodass ihr direkt mit einer Tour beginnen könnt!

life-is-about-moments-edinburgh-waverly
Blick auf die wunderschöne Altstadt in Edinburgh

Edinburgh hat besonders in der Altstadt sehr viele alte und historische Gebäude zu bieten. Unter anderem befindet sich dort auch das schottische Parlament, das National Museum of Scotland und Edinburgh Castle. Die Altstadt ist seit 1995 sogar Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Der Weg zwischen den Häusern entlang führt Euch den Hügel immer weiter hinauf, bis ihr schließlich am Edinburgh Castle ganz oben auf dem Castlehill angekommen seid. Hier, weit über der Stadt, habt ihr einen atemberaubenden Blick in alle Himmelsrichtungen und vor allem hinunter auf die restlichen Teile der Stadt. Dieser Anblick ist wirklich super und es lohnt sich ganz besonders, während der Dämmerung dort oben zu stehen und den Sonnenuntergang beobachten zu können!

life-is-about-moments-edinburgh-castle
Edinburgh Castle leuchtet in der Dämmerung

Bevor ihr den Rückweg wieder hinunter in die Stadt antretet, gibt es noch etwas, das ihr auf keinen Fall verpassen dürft. Denn zu einem Besuch in Schottland gehört eine Whiskey-Probe einfach dazu! Dazu müsst ihr gar nicht weit laufen - direkt unterhalb von Edinburgh Castle befindet sich das Scotch Whiskey Experience. Hier gibt es eine unglaubliche Auswahl an Whiskeys und alles, was das Herz begehrt.

Zum Schluss noch ein Geheimtipp für Grusel-Freunde: Direkt neben dem Hauptbahnhof befindet sich das Edinburgh Dungeon!

Tipps und Tricks - Was muss ich beachten?

Wenn ihr zu Eurem ersten Besuch nach Schottland aufbrecht: Nicht erschrecken! Es werden ein paar Herausforderungen auf Euch zukommen, die ihr vielleicht nicht unbedingt erwartet habt oder darauf vorbereitet seid. Macht nichts, ihr werdet sie alle meistern! Hier kommen die wichtigsten Tipps für Euch, damit nichts schiefgeht:

  • Viele der Bushaltestellen in Glasgow - vor allem außerhalb des Stadtzentrums - haben leider keine festen Namen. Das bedeutet, ihr müsst Euch sehr genau den Straßennamen merken, in der sich Eure Zielhaltestelle befindet und solltet Euch im Vorfeld auf einer Karte gut informieren, damit ihr sicher ans Ziel kommt. Aber keine Sorge, nach ein paar Fahrten bekommt ihr das System raus und es ist gar nicht mehr so schwer 😉
  • Auch erst einmal gewöhnen müsst ihr Euch wahrscheinlich an den schottischen Dialekt, der doch etwas schwieriger zu verstehen ist als das normale Englisch, und den Linksverkehr. Spätestens beim Einstieg in den Bus müsst ihr umdenken, denn die Türen befinden sich schließlich auf der anderen Seite! Aber auch daran gewöhnt man sich einfach und schnell.
  • Bezahlt wird in Schottland wie überall in Großbritannien mit Pfund. Da viele verschiedene Banken ihre eigenen Banknoten ausgeben, führt das zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Geldscheinen und zu eigenen schottischen Pfund durch die Ausgabe schottischen Banken. Jedoch kann auch ganz normal mit englischem Pfund gezahlt werden.

Für alle Outlander-Fans

Viele von Euch werden die aktuell sehr beliebte Serie Outlander kennen. Gedreht wurde Hauptschlich rund um Glasgow und Edinburgh. Die Burgen und Drehorte sind für Touristen zugänglich und können besucht werden. Für alle Fans sicher ein Muss!

Es gibt tatsächlich sogar geführte Outlander-Touren zu diesen Drehorten, die meistens auch mit einer Tour durch die Highlands verbunden sind. Natürlich gehören die Highlands auch genauso wie der Whiskey zur Pflicht bei einem Schottland-Besuch.

Es gibt also mehr als genug Orte, die ihr unbedingt gesehen haben müsst. Jetzt liegt es an Euch!

3 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.