Auf historischen Spuren in Leipzig

Was gibt es zu entdecken?

Ich möchte Euch zu einem Ausflug in Sachsens wunderbare Metropole mitnehmen. Sicher gibt es einige unter Euch, die noch nie in Leipzig waren. Schaut Euch deshalb hier die Empfehlungen und Tipps an und lasst Euch inspirieren - ein Besuch wird sich auf jeden Fall lohnen!

life-is-about-moments-leipzig-voelkerschlachtdenkmal-aussicht-city
Atemberaubende Aussicht von der Besucherplattform des Völkerschlachtdenkmals

Es gibt einige Orte, die ihr auf einer Erkundungstour nicht verpassen solltet. Manche ganz besonderen Dinge findet man nicht, ohne davon zu wissen. Deshalb gibt es hier meine Highlights und Lieblingsplätze, an denen man gerne auch schon mal vergisst, dass man sich eigentlich in einer Großstadt befindet.

Highlights & Tour durch die Innenstadt

Leipzig hat einen entscheidenden Vorteil: Das Stadtzentrum mit seinen zahlreichen historischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten ist so ziemlich auf einem Fleck. Zu Fuß könnt ihr die kleinen Straßen, Gässchen und Passagen prima erreichen und die wichtigsten Orte direkt kennenlernen.

  • Augustusplatz

Für eine Tour empfehle ich Euch, am Hauptbahnhof oder Augustusplatz zu starten. Die Entfernung dazwischen beträgt nur etwa 500 Meter Fußweg, beide sind außerdem Hauptverkehrsknoten der öffentlichen Verkehrsmittel und mit fast allen Bus- und Tram-Linien zu erreichen.

life-is-about-moments-leipzig-gewandhaus-augustusplatz
Mendebrunnen und Gewandhaus zu Leipzig

Am Augustusplatz zeigen sich Euch direkt ein paar der wichtigsten Gebäude Leipzigs: Im Norden in Richtung Hauptbahnhof steht die Oper, während im Süden das Gewandhaus den Platz begrenzt. Zwei große Brunnen sind jeweils vor den Gebäuden zu sehen und machen den besonderen Flair des Platzes aus. Direkt neben dem Gewandhaus ragt der Panorama Tower in die Lüfte. Restaurant und Aussichtsplattform in 120 Metern Höhe bieten eine unglaubliche Atmosphäre!

life-is-about-moments-leipzig-augustusplatz-uni-panorama-tower
Das Hauptgebäude der Universität und der Panorama Tower direkt am Augustusplatz

Und was neben dem City-Hochhaus auf den ersten Blick aussieht wie die Fassade einer Kirche, ist in Wirklichkeit das Hauptgebäude der Universität Leipzig - ein schönes Fotomotiv.

  • Nikolaikirche, Marktplatz, Thomaskirche

Durch die vielen Fußgängerzonen im Zentrum könnt ihr ganz gemütlich und in aller Ruhe durch die Innenstadt spazieren. Die unzähligen kleinen und großen Passagen laden zum Bummeln ein.

life-is-about-moments-leipzig-nikolaikirche
life-is-about-moments-leipzig-thomaskirche

Schnell gelangt ihr auch zur Nikolaikirche, die etwas versteckt zwischen den Häusern liegt. Ohne es vielleicht zu wissen, befindet ihr Euch damit auf historischem Boden: Rund um die Nikolaikirche begannen die Montagsdemonstrationen der friedlichen Revolution in der DDR im Herbst 1989.

Nur wenige Meter Fußweg entfernt steht ihr schon auf dem Marktplatz. Dort befindet sich das Gebäude des alten Rathauses und ein direkter Zugang zur einzigen S-Bahn-Linie der Stadt. Bevor ihr Euren Weg fortsetzt, könnt ihr in einem der vielen Cafés Pause machen und den Aufenthalt genießen!

Schon vom Markt könnt ihr den nächsten Stop der Tour sehen: die Thomaskirche. Sie ist die Heimat des berühmten Thomanerchores und gleichzeitig die letzte Ruhestätte von Johann Sebastian Bach, der als Thomaskantor wirkte.

  • Wilhelm-Leuschner-Platz

Im Süden des Zentrums, in unmittelbarer Nähe zum Wilhelm-Leuschner-Platz, befindet sich das neue Rathaus. Ein beeindruckendes Gebäude - das werdet ihr beim Anblick des burgähnlichen Komplexes merken!

life-is-about-moments-leipzig-voelkerschlachtdenkmal-night
Auch bei Nacht ein Erlebnis - hier das angestrahlte Völkerschlachtdenkmal

Direkt um die Ecke solltet ihr unbedingt noch einen Abstecher zum Bundesverwaltungsgericht machen. Auch dieses Gebäude hat von außen eine beeindruckende Wirkung und wird den einen oder anderen von Euch denken lassen, ihr steht in Berlin. Denn die Ähnlichkeit mit dem Bundestag in unserer Hauptstadt ist verblüffend!

Zum Schluss könnt ihr - mit Tram, Bus oder zu Fuß - wieder zum Hauptbahnhof zurückkehren und eine Shopping-Tour in den Arkaden genießen. Hier gibt es unzählige Geschäfte, die von Lebensmittel über Kleidung und Haushaltsartikel alles zu bieten haben.

Geheimtipps: Erkundet Leipzig!

life-is-about-moments-leipzig-voelkerschlachtdenkmal-innen-ruhmeshalle
Besucht das Völkerschlachtdenkmal von innen - es lohnt sich sehr!
  • Kanu- und Kajak-Tour

Leipzig bietet viele schöne Attraktionen, die ihr unbedingt ausprobieren solltet! Eine davon ist eine Kanu- oder Kajak-Tour auf den Kanälen der Elster durch die Stadt - sehr empfehlenswert dafür ist der Kanuverleih am Rennbahnsteg. Informiert Euch online über Öffnungszeiten und Preise, vor Ort bekommt ihr eine Einweisung und sehr gute Beratung, sodass nichts schief gehen kann. Und an alle, die zweifeln und noch ein bisschen wasserscheu sind: Auch für mich war es das erste Mal, dass ich mich in einer Paddel-Tour versucht habe und es macht wahnsinnig Spaß. Keine Sorge - man fällt nicht ins Wasser 😉

  • Clara-Zetkin-Park

Der Kanuverleih liegt in unmittelbarer Nähe zum Clara-Zetkin-Park. Hier könnt ihr Euch nach der sportlichen Anstrengung erst einmal ein schönes Plätzchen im Grünen suchen, die weitläufigen Flächen laden zum Verweilen und Entspannen ein. Generell ist Leipzig eine sehr grüne Stadt - viele Parks, Grünanlagen und Schrebergarten-Siedlungen lassen mancherorts das Großstadt-Feeling komplett verschwinden.

  • MDR Media City

Für alle Medien-Interessierten unter Euch noch ein Tipp zum Schluss: Besucht die Media City am MDR-Sendezentrum im Süden der Stadt. Für Besucher werden Studiotouren durch die Anlage und verschiedene Filmsets angeboten, unter anderem die Serie „In aller Freundschaft“ wird hier gedreht. Informiert Euch auch hier am besten online und bucht Tickets im Voraus, so ist die Teilnahme gesichert.

Kultur meets Geschichte

  • Die Leipziger Notenspur

Vor allem Musik-Fans werden in dieser Stadt auf ihre Kosten kommen, denn Leipzig ist die Musikstadt schlechthin. Die Liste der Namen ist lang - neben Johann Sebastian Bach lebte auch Felix Mendelssohn Bartholdy in der Stadt, Richard Wagner wurde hier sogar geboren. Durch die gesamte Innenstadt zieht sich die sogenannte Notenspur, ein Pfad entlang verschiedener Orte, an denen Musik und Geschichte entdeckt werden kann.

  • Auf den Spuren von Faust in Auerbachs Keller
life-is-about-moments-leipzig-auerbachs-keller
Es gibt ihn wirklich - Auerbachs Keller bekannt aus Goethes Faust I

„Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor“ (Johann Wolfgang von Goethe in Faust I)

Wer kennt es nicht - Goethes Faust. Und wer es nicht gelesen hat, wird vermutlich trotzdem das ein oder andere Zitat schon einmal gehört haben. Auch Johann Wolfgang von Goethe lebte in Leipzig und wurde hier den Erzählungen nach zu einem nicht unerheblichen Teil seines Werkes inspiriert: die Szene rund um Auerbachs Keller. Denn genau diesen gibt es tatsächlich, mitten im Zentrum der Stadt. Direkt am Marktplatz befindet sich die Mädlerpassage, von dort könnt ihr die Treppen hinab steigen in die historischen Gewölbe.

life-is-about-moments-leipzig-auerbachs-keller-faust
Skulpturen in der Mädlerpassage weisen auf die historischen Räumlichkeiten hin

Unbedingt zu empfehlen ist eine Führung durch die Räumlichkeiten von Auerbachs Keller. Dabei werden nicht nur Anekdoten aus früheren Zeiten erzählt, sondern auch Türen und Tore zu den besonderen Räumen geöffnet. Das Arrangement „Mephistos Kaffeeklatsch“ beinhaltet neben einer Führung auch eine Tasse Kaffee und ein Stück super leckeren Kuchen!

  • Völkerschlachtdenkmal

Auf keinen Fall fehlen darf natürlich das Völkerschlachtdenkmal! Das historische Bauwerk in seiner mehr als beeindruckenden Größe ist ein beliebter Besuchermagnet. Im Info-Center können Eintrittskarten zur Besichtigung des Denkmals von innen erworben werden. Die Karten berechtigen auch gleichzeitig zum Besuch der beiden Aussichtsplattformen in luftiger Höhe. Wenn ihr keine Höhenangst habt: Nichts wie hoch, denn die 360° Aussicht auf die Stadt weit unter Euch ist einfach phänomenal - ihr fühlt die Freiheit!

life-is-about-moments-leipzig-voelkerschlachtdenkmal
Ein riesiges Bauwerk: Das Völkerschlachtdenkmal in seiner vollen Pracht

Auch die Hallen und Skulpturen, die im Inneren des Denkmals versteckt sind, haben eine unbeschreibliche Dimension. Den Anblick solltet ihr einfach erlebt haben und die Treppen mit den insgesamt 500 Stufen bis ganz nach oben erklimmen. Das Erreichen der unteren Etagen ist auch problemlos per Aufzug möglich.

Für das geschichtliche Hintergrundwissen zur Völkerschlacht und der Errichtung des Völkerschlachtdenkmals ist im FORUM 1813 gesorgt. Direkt neben dem Denkmal könnt ihr das Museum besichtigen und alle Eure Fragen loswerden.

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.